Profile

In den 9. und 10. Klassen des  Realschulzweiges wählen die Schülerinnen und Schüler ein Profil für zwei Jahre. Damit haben sie eine gute Möglichkeit, sich über diese individuelle Schwerpunktbildung auf ihre spätere Berufsausbildung ebenso, wie auf eine weiterführende Schule vorzubereiten.

Wir bieten alle folgenden vier Profile an:                   

  • Wirtschaft
  • Gesundheit und Soziales
  • Technik
  • Fremdsprache Französisch

Französisch wird wie in den Jahrgängen zuvor vierstündig, und die anderen Profile zweistündig unterrichtet. Die zweistündigen Profile werden um einen weiteren zweistündigen Wahlpflichtkurs ergänzt.

Im Bereich Wirtschaft erwerben die Schülerinnen und Schüler erweiterte Kenntnisse über grundlegende wirtschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge. Der Unterricht führt zur Aneignung und Vertiefung von Sachkenntnissen, dem Verstehen von Strukturen und Prozessen im Wirtschaftsgeschehen, dem Erlangen von Ausbildungsreife und motiviert zum Übergang zu einem Beruf mit Wirtschaftsausrichtung.

Auf Grundlage des Kerncurriculums Gesundheit und Soziales werden die Bildungsziele zum Erreichen der persönlichen und beruflichen Perspektiven, Sozialpädagogik, Gesundheit und Pflege sowie Ernährung und Hauswirtschaft angestrebt.

Das Profil Technik dient dazu, technische Objekte zu entwickeln und herzustellen, in Betrieb zu nehmen und zu steuern. Es werden Abweichungen und Weiterentwicklungen bewertet, Probleme innovativ gelöst und die Arbeit im Team als Chance begriffen.

Das Profil Fremdsprache Französisch können nur diejenigen wählen, die das Fach durchgängig von Jahrgang sechs bis acht belegt haben, da sie die Sprachausbildung  vertiefend fortsetzen.

Ergänzende Informationen gibt es hier.